Hypnose lernen und Selbsthypnose

Hypnotisieren lernen - spielend leicht

nach Anleitung!

Stellen Sie sich bildlich vor, wie Sie gerade eine Versuchsperson hypnotisieren, die mit großem Appetit leckere Äpfel verspeist, obwohl es Kartoffeln sind.

Oder Ihre Versuchsperson ist davon überzeugt, dass die Farbe "GELB" doch "ROT" heiße.

Sie können sicher sein, ihre Zuschauer werden staunen und Sie mit Ihren neuen Fähigkeiten bewundern.

Mit der „Modernen Hypnosetechnik“ erlernen Sie spielend leicht die Fremdhypnose und Selbsthypnose im Selbstunterricht. Sie erlangen machtvolle und nutzvolle Fähigkeiten, Ihre Mitmenschen und sich selbst entscheidend zu beeinflussen.

Wie Sie mit der  "Modernen Hypnosetechnik" hypnotisieren erlernen in punto Selbsthypnose und Fremdhypnose , erfahren Sie hier und jetzt mit einem AUGEN-KLICK:

Selbsthypnose und Hypnose lernen

 Hypnotisieren lernen nach Anleitung 

 

Interessante Anwendungsmöglichkeiten durch Hypnose

Immer wieder wird in den Medien von Fahrlehrern berichtet, die auch die Fähigkeit der Hypnose beherrschen. Da Fahrschüler oft Angst vor den ersten Fahrversuchen haben, kann man ihnen durch Hypnotisieren diese Angst nehmen können. Immer wieder lernen Fahrlehrer das Hypnotisieren und lassen sich das von ihren angstgeplagten Fahrschülern gut bezahlen. Immerhin: Ein modernes Anwendungsgebiet wurde damit der Hypnose erschlossen.

Ebenfalls hört man immer wieder, dass es Fußballmannschaften gibt, die sich von einem Hypnotiseur auf Sieg hypnotisieren lassen. Im Sport ergeben sich überhaupt die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten auf dem gebiet der Hypnose.

Möglichkeiten gibt es auch bei Schmerzleidende. Man kann die Betroffenen durch Hypnotiseren gegen Schmerzen unempfindlich machen oder ihnen das Hypnotisieren beibringen, dass sie im Notfall bei sich selber jede Schmerzempfindlichkeit ausschalten können. Aber auch persönlcihe Mängel eines jeden einzelnen kann man durch die gezielte Hypnotisieren korrigieren oder beseitigen.

Hypnotisieren lässt sich auch zum Lernen und zur Ausbildung von Kenntnissen und Fähigkeiten verwenden. Schnelleres und effektiveres Lernen wären das Ergebnis. Mangelhafte Wissensgebiete ließen sich in Hypnose vervollkommnen und neue Gebiete in relativ kurzer Zeit erschließen.

In der Erziehung könnte das Hypnotisieren lernen das Mittel sein, das wirkungslose: Du sollst nicht!“ usw. restlos zu beseitigen. Es wäre auch möglich, durch Hypnose junge Menschen zu freien und selbstbewussten Persönlichkeiten heranzubilden, die nicht mit all den vielen Fehlern und Mängeln ausgestattet wären wie ihre Vorfahren.

Hypnoseanwendung im Sport

Unzählige Anwendungsgebiete für Hypnose gibt es im Sport. Da ließen sich zuerst einmal nervöse Spannungen und Hemmungen durch Hypnotisieren beseitigen. Viele sonst gute Spieler zeigen auf dem Spielfeld starke Spannungen und Hemmungen, die sie daran hindern, tatsächlich alle ihre Fähigkeiten einzusetzen und ihr ganzes Können auszuspielen.

Bei Mannschaftssportarten ließe sich das harmonische Zusammenspiel durch Hypnotisieren verbessern, einzelne Spieler so korrigieren, dass sie sich besser einordnen und in der jeweiligen Situation das, was zweckmäßig ist, automatisch tun.

Es ist aber auch durchaus denkbar, dass z.B. eine ganze Mannschaft mittels Hypnose und Suggestion auf Sieg bedingt wird und dann tatsächlich Erfolge erzielt, die sonst undenkbar gewesen wären. Das sollen aber nur einige wenige Anregungen für Sportler sein, die sich außer für Sport auch noch für das Hypnotisieren lernen interessieren.

In Einzelsportarten ließen sich durch das Hypnotisieren ebenfalls viele Vorteile erreichen. Denken wir nur einmal daran, dass es durch Hypnose möglich wäre, alle seelischen und körperlichen Spannungen zu beseitigen, und dass auch die negativen Umwelteinflüsse so stark gedämpft werden könnten, dass sie keine negativen und hemmenden Wirkungen mehr auf den Leistungssportler ausüben könnten.

Außerdem ergibt sich durch das Hypnotisieren die Möglichkeit, negative Gewohnheiten (Trinken, Rauchen usw.) bei Sportlern zu beseitigen. Gerade diese negativen Gewohnheiten sind es ja, die schon so manchen Sieg verhindert haben.

Neben der Hypnose eignen sich auch noch andere psychotechnische Methoden für den Sportler, wie: autogenes Training nach Prof. J. H. Schultz, Entspannungsübungen und ganz besonders: YOGA.

 

© by Steiner-Verlag 2001-2014 | Impressum

In Partnerschaft mit Amazon.de

Lampenfieber u. Schüchternheit überwinden, Hemmungen beseitigen. Frei von Erröten.

Linksammlung